Conall

Adele Renault

Adele Renault (1988) ist eine Malerin, die realistische Portraits häufig übersehener Gegenstände fertigt, deren Formate von intimen Leinwänden bis hin zu Wände füllenden Malereien reichen.

Renault wuchs in einer musikalischen Familie auf einem Bauernhof in den Belgischen Ardennen auf. Im Alter von 14 Jahren reiste sie alleine ins Ausland: Sie lebte in Venezuela im Rahmen eines Austauschs, danach zwei Jahre in Brighton, England. Sie studierte bildende Kunst, von klassischer Ölmalerei bis hin zu zeitgenössischem Graffitisprühen. 2010 erhielt sie ihren Abschluss von der Academie Royale des Beaux Arts in Brüssel mit einem Diplom in Grafikdesign.

2009 begann Renault ihre Zusammenarbeit mit dem Künstler Niels Shoe Meulmann. Sie reisen nun gemeinsam durch die Welt, gestalten großformatige Wandmalereien, in denen sie seinen ikonischen Wortbildern ein Heer standortspezifischer Vögel und Tiere hinzufügt. Gemeinsam unterhält das Duo die Unruly Gallery in Amsterdam, wo sie wohnhaft sind.

Renault ist fasziniert von der unscheinbaren Schönheit alltäglicher Objekte und Themen. Sie beobachtet diese genau und auch jene, die sonst keines zweiten Blickes gewürdigt werden. Sie malt Portraits von Gesichtern, von Alten, Obdachlosen und Tauben, in realistischer Weise. Ihre Modelle sind fotoähnlich gemalt, doch sind sie von ihrem Kontext isoliert, vergrößert und in Sonnenlicht gebadet. Sie fängt Momente und Ausdrücke voller Geschichten und Bedeutung ein. Plötzlich strahlen eine verwahrloste Taube und eine Frau in ihren letzten Lebensjahren eine stille Eleganz und ungebrochene Lebenskraft aus.